Hanna Köhler, M. Sc.

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung:

Oktober 2015 bis August 2017: Master of Science in Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2012 bis September 2015: Bachelor of Science in Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2011 bis September 2012: Bachelor of Science in Chemie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Beruflicher und Wissenschaftlicher Werdegang:

Seit Oktober 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Klinische Psychologie, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Seit September 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung, Institut für Erziehungswissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2018 bis März 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2014 bis März 2017: studentische / wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Biologische und Klinische Psychologie, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2014 bis März 2017: Tutorin, Lehrstuhl für Empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung, Institut für Erziehungswissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Oktober 2014 bis März 2016: Tutorin, Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Lehraktivitäten:

  • Seit 2017: Empirische Seminare im Bereich der quantitativen Forschung mit Fokus auf der Fragebogenkonstruktion inkl. Erhebung und Auswertung von Daten / Lehrstuhl für Empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung / Institut für Erziehungswissenschaften / Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Seit 2017: Übungen im Bereich "Statistik" und "Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft", Lehrstuhl für Empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung, Institut für Erziehungswissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena & Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2018 bis 2020: Übungen und Tutorien in den Bereichen "Regressionstheorie", "Testtheorie" und "multivariate Verfahren", Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2018 bis 2019: Vorlesung im Fachbereich "multivariate Verfahren", Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2014 bis 2017: Tutorin in der Begleitung der Lehre im Praxissemester des Lehramtsstudiums, Lehrstuhl für Empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung, Institut für Erziehungswissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2014 bis 2016: Tutorien in den Fachbereichen "Regressionstheorie", "Testtheorie" und "multivariate Verfahren", Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung, Institut für Psychologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Forschungsinteressen:

  • Neurobiologische Grundlagen von Phantomschmerz
  • Verfahren zur Linderung von Phantomschmerz
  • Neue Verfahren zur Auswertung von mittels MEG erhobenen Daten und deren Weiterentwicklung
  • Messgenauigkeit von neuropsychologischen Messmethoden
  • Testtheorie und Fragebogenkonstruktion
  • Möglichekeiten zur Verbesserung der Lehre im Fachbereich "Statistik"

Publikationen:

  • Köhler, H., Born, S., Fink, A., Frey, A. & Spoden, C. (2018, September) Kriteriumsorientiertes adaptives Testen in der Hochschule - Ergebnisse der ersten Kalibrierungsphase. Poster auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pschologie (DGPS), Frankfurt am Main
  • Köhler, H., Frey, A., Born, S., Fink, A., Spoden, C. & Bauer, J. (2018, Juli) Calibration of a Criterion-Referenced Computerized Adaptive Test in Higher Education. Vortrag auf dem VIII European Congress of Methodology (EAM 2018) Jena
  • Born, S., Frey, A., Spoden, C., Fink, A., Köhler, H. & Kühne, I. M. (2018, März) Kriteriumsorientiertes adaptives Testen in der Hochschullehre (KATS-HS). Poster auf der Tagung "Digitalisierung als Herausforderung für die Hochschuldidaktik", Mainz 
  • Born, S., Spoden, C., Brosch, S. & Köhler, H. (2017, Dezember) Kriteriumsorientierte adaptive Hochschulklausuren (Audio Podcast).

Stipendien und Preise:

  • Januar 2020: Preis für hervorragende Leistungen in der Lehre am Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • November 2015: Preis für hervorragende Leistungen in der Lehre am Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang